Unsere pädagogische Arbeit beruht auf einem respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander, sowie auf eine ganzheitliche und individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes. Die pädagogische Arbeit des Trägers "Das kleine Haus" ist stark an der Philosophie der Reggio Pädagogik orientiert, die wir als innovative Art über Kinder zu denken verstehen. 

Neben höchsten pädagogischen Standards haben unsere Einrichtungen einen starken Naturansatz mit hohem ökologischen Bewusstsein und das Angebot einer vollwertig, gesunden und kindgerechten Ernährung. 

In unseren Kitas ist die Sprache ein wichtiges Instrument der interkulturellen Pädagogik. Die Sprachen werden systematisch von MuttersprachlerInnen angeboten. Die Kinder werden spielerisch an die Sprache herangeführt.

In einer freundlichen und familiären Umgebung frei von Zwängen geben wir der Neugier und dem natürlichen Forschergeist von Kindern Raum. Wir begegnen dem Kind mit Achtung, Neugierde, Offenheit, Empathie, Geduld, Wertschätzung und Zurückhaltung. Ausgehend davon, dass Kinder 100 Sprachen haben, werden wir sie ermutigen sich nicht nur verbal, sondern auf unterschiedlichste Art und Weise auszudrücken. Für Kinder ist alles neu, sie können über die Schönheit des Lebens staunen und diese Gabe möchten wir bewahren, in dem wir das freie Spiel fördern. Kinder spielen die Hauptrolle in ihrer eigenen Entwicklung, sie handeln stets aktiv und fördern so selbst ihre individuelle Wissensstruktur. Das Kind lebt im Hier und Jetzt und kann sich ohne zeitliche Zwänge den augenblicklich interessanten Dingen hingeben. 

Unsere Räumlichkeiten sind ebenfalls so gestaltet, dass sie kommunikative Prozesse nicht nur ermöglichen, sondern aktiv fördern. Besonders wichtig ist uns ein gutes, vertrauensvolles Arbeitsklima für unsere Angestellten, da es sich direkt auf das Wohlbefinden und die Entwicklung der Kinder auswirkt. Wir sind überzeugt, dass nur Kollegen die ihre Leidenschaft auch auf der Arbeit ausleben können und die täglich mit Freude zur Arbeit kommen, ein Umfeld schaffen, dass den Kindern die nötige Sicherheit gibt, sich zu öffnen, Risiken einzugehen, Fehler in Kauf zu nehmen und eine eigene Identität zu entwickeln. Um dies zu erreichen ist eine offene Kommunikation, vertrauensvolle, solidarische Umgangsformen sowie wechselseitige Akzeptanz von großer Bedeutung. Dazu gehören natürlich auch die Eltern, die mit dem Wissen über ihr Kind für uns die wichtigsten Gesprächspartner sind. 

Logo

Träger: Das kleine Haus gUG (haftungsbeschränkt)

©Copyright Das kleine Haus gUG (haftungsbeschränkt). Alle Rechte vorbehalten.